50 Fashion Designer, die man kennen sollte

SALE.de | 50 Fashion Designer, die man kennen sollte

Sie machen die Mode, kreieren Stile und beeinflussen Millionen von Frauen (und Männern) weltweit, wenn es um die Frage geht: Was ziehe ich heute bloß an? Klar, es geht um Designer. Einige von ihnen sind auch dem breiten Publikum bekannt, von anderen hingegen hat man nie etwas gehört. Die 50 wichtigsten sind nun in einem Buch von Simone Werle versammelt.

Gianni Versace, Karl Lagerfeld und Stella McCartney kennt eigentlich jeder. Aber wie schaut es mit Namen wie Hussein Chalayan, Yohji Yamamoto oder Jeanne Lanvin aus? Nie gehört? Dann bietet dieses Buch die Gelegenheit, diese Künstler, ihre Arbeit und ihre Motivation, einmal genauer kennenzulernen.

Haute Couture aus dem Hause Lanvin

Jeanne Lanvin begann mit 15 Jahren bei einem Schneider in Paris zu arbeiten. Auf diesem Wege wollte sie ihre Eltern dabei unterstützen die sechs jüngeren Geschwister durchzubringen. 12 Jahre später folgte der Sprung in die Selbstständigkeit. Zunächst mit Hut- und Kindermode, später dann auch mit Damen- und Herrenkollektionen.

Ihr Weg zeigt, wieviel Mut und Einsatz es erfordert, den eigenen Weg zu gehen, und welchen Herausforderungen sich die großen Modeschöpfer auf ihrem Weg zu den glamourösen Modeschauen der heutigen Zeit, stellen mussten.

Simone Werle schafft es in ihrem Buch “50 Fashion Designer, die man kennen sollte”, vorzustellen, ohne dass man das Gefühl bekommt, sie hätte krampfhaft versucht eine bestimmte Anzahl von Modeschöpfern zusammenzubekommen, so dass ein solch netter Buchtitel dabei heraus kommt. Die in dem Werk vorgestellten Designer sollte man definitiv kennen. Darüber hinaus macht es auch viel Spaß, diese beim Lesen kennen zu lernen und darüber zu staunen, welchen Einfluss sie auf die Entwicklung der Mode genommen haben.

Kategorien

  • Keine Kategorien
crossmenu